IRI-NEWS                              

März 2017:

 

Ägypten:

 

Darminfektionen: ********************

Risiko für Durchfallerkrankungen einschließlich Shigellosen landesweit. Hepatitis A ist ebenfalls sehr verbreitet.

Hygiene und Impfschutz beachten.

 

Argentinien:

 

Dengue:********************

Seit Anfang des Jahres ist die Zahl der Neuinfektionen landesweit stark gestiegen.

Schutz vor überwiegend tagaktiven Stechmücken beachten

 

Boivien:

 

Chikungunya: ********************

Im Februar letzten Jahres wurden die ersten 13 autochthonen Infektionen registriert. Bis Jahresende ist die Zahl auf mehr als 9.700 gestiegen.

Mückenschutz beachten.

 

Brasilien:

 

Zika-Virus:********************

Ende April 2015 wurden im Bundesstaat Bahia (O) erstmals Infektionen mit dem Zika-Virus bestätigt, es waren gleichzeitig

die ersten auf dem südamerikanischen Festland. Bisher sind ca. 120.160 Menschen erkrankt.

Reisende sollten auf sorgfältigen Mückenschutz achten. Schwangere und Frauen mit aktuellem Kinderwunsch – also bei möglicher Schwangerschaft – sollten derzeit von nicht notwendigen Reisen in die betroffenen Gebiete absehen.

 

China:

 

Tollwut:: ********************

China ist nach Indien das Land mit den zweithöchsten Inzi­denzen. Am stärksten betroffen sind die südlichen Provinzen.

Eine prophylaktische Impfung ist vor allem bei län­geren Aufenthalten dringend zu empfehlen.

 

Dänemark:

 

Zecken: ********************

Während der warmen Jahreszeit besteht ein Risiko für zeckenübertragene Krankheiten, in einigen Landesteilen auch für FSME.

Schutz vor Zecken beachten, bei Risiko Impfung.

 

Estland:

 

Zecken: ********************

Die baltischen Staaten melden seit Jahren europaweit die höchs­ten Fallzahlen für FSME. Eine Übertragung durch unpasteurisierte Milch ist ebenfalls möglich.

Schutz vor Zecken beachten, bei Risiko Impfung.

 

Grossbritannien:

 

Masern********************

In London sind seit Herbst 2016  76 Menschen erkrankt. Überwiegend Jugendliche und junge Erwachsene sind betroffen.

Die Behörden haben die Bevölkerung aufgerufen ihren Impfstatus zu überprüfen. Impfschutz beachten.

 

 

Niger:

 

Meningitis:********************

Während der Trockenzeit (Dezember–April) kommt es in den Ländern des „Afrikanischen Meningitisgürtels“ regelmäßig zu Meningokokken-Epidemien.

Impfschutz brachten!